Sprachrohr

Digitale Agenda

26.02.2018

Anregung gemäß § 24 GO NRW der Jungen Union Bönen zur Einführung von „Online-Verfahren“ in der Verwaltung

An den

Rat der Gemeinde Bönen,

z. H. Herrn Bürgermeister Stephan Rotering

Am Bahnhof 7

59199 Bönen

Der Rat der Gemeinde Bönen möge beschließen,

dass die Verwaltung ihre Services prüft, einen „Online-Service“ einführt und im Rahmen einer „Digitalen Agenda“ ein modernes Kommunikations-Konzept erstellt.

Begründung:

Durch die vielen technischen Möglichkeiten bieten bereits heute viele Behörden und Verwaltungen ihre Dienstleistungen online an. Ein möglicher „Online-Service“ hat nicht nur für Bürgerinnen und Bürger Vorteile. Durch ein standardisiertes Onlineverfahren kann die Verwaltung entlastet werden. Gleichzeitig würde die Gemeinde ein bürgerfreundliches Angebot schaffen und die Möglichkeit eröffnen, Anliegen und Anfragen online abschließend zu klären. Die „Melde-App“ aus Arnsberg ist hier ein positives Beispiel.

Wünschenswert wäre ein modernes Kommunikationskonzept, welches sich nicht nur auf Pressemitteilungen und Berichte auf der Homepage der Gemeinde beschränkt, sondern Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram und Apps berücksichtigt. Der digitale Wandel sollte nicht vor den Gemeindegrenzen stoppen.

 

15.03.2018

Sitzung des Haupt- und Finanzausschuß

Beschlussvorschlag:

Die Anregung der Jungen Union Bönen zur Einführung von "Online-Verfahren" in der Gemeindeverwaltung wird zur weiteren Beratung an den Haupt- und Finanzausschuss am 28.06.18 weitergeleitet.