Sprachrohr

Freies WLAN

23.03.2018

Anregung gemäß § 24 GO NRW der Jungen Union Bönen zur Benennung eines Ansprechpartners zur Annahme von Projektvorschlägen für das freie WLAN und Prüfung verschiedener Standorte 

An den 

Rat der Gemeinde Bönen, 

z. H. Herrn Bürgermeister Stephan Rotering 

Am Bahnhof 7 

59199 Bönen 

22. März 2018 

Der Rat der Gemeinde Bönen möge beschließen, 

1) dass ein Mitarbeiter der Verwaltung unverzüglich die Projektvorschläge unter 2) zur Einwerbung der EUR 15.000 EU-Fördermittel „Wifi4EU“ zur Einrichtung von freien WLAN-Zugängen in der Gemeinde beantragt, 

2) dass die Einrichtung von öffentlichen WLAN-Hotspots am Alten Bahnhof Lenningsen, am Backhaus in Flierich, an der Feuerwache Nordbögge, an der Alten Kirche, am Bahnhof Bönen, in der Fußgängerzone und an geeigneter Stelle in Bramey geprüft und in die Bewerbung für die „Wifi4EU“-Fördermittel eingepflegt wird. 

3) Hilfsweise, falls der Zuschlag in dieser Runde nicht erteilt werden sollte, die Projektanträge für jede der kommenden Runden unverzüglich nach deren Schaltung auf https://www.wifi4eu.eu/#/home abzugeben. 

Begründung: 

Die Kommission der Europäischen Union hat in einem Windhund-Verfahren 1.000 mal EUR 15.000 für die Einrichtung von kostenlosen WLAN-Zugängen im ländlichen Raum ausgelobt. Der Zuschlag ergeht am 15.5.2018 um 13 Uhr MEZ, wobei die zuerst eingegangenen Projekte den Zuschlag erhalten. Auf den Zeitpunkt der Registrierung kommt es dabei nicht an. 

Die Gemeinde Bönen ist ausweislich der Liste der möglichen Antragsteller taugliches Förderobjekt. Da es in Bönen und den umliegenden Ortsteilen noch nicht ausreichend kostenlose, öffentlich zugängliche WLAN-Hotspots gibt und die Errichtung sowie das Material aus EU-Mitteln gedeckt werden, bietet sich hier eine tolle Möglichkeit für die Gemeinde, kostengünstig die Lebensqualität für die Bürger zu erhöhen. 

Die Gemeindeverwaltung hat die Gemeinde, nach einem Telefonat mit JU Mitglied Tilman Rademacher, bereits für die Bewerbung registriert. Da für einen Zuschlag aber der Zeitpunkt der Bewerbung mit konkreten Projektvorschlägen entscheidend ist, muss nun nachgelegt werden. Falls das Geld in dieser Runde nicht eingeworben werden kann, soll die Bewerbung trotzdem unverzüglich für eine der folgenden Ausschreibungsrunden fertiggestellt und dann jeweils schnellstmöglich eingereicht werden.