Sprachrohr

Gelder für Dorfgemeinschaftshaus

27.09.2019

Gute Nachrichten für Bönen! Das Land wird sich an den Kosten für das geplante Dorfgemeinschaftshaus am Standort der ehemaligen Ermelingschule beteiligen.

Diese gute Neuigkeit teilte Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, bei einem Besuch in Bönen mit. Die CDU Bönenpartei hatte sich für eine Förderung eingesetzt.  „Wir schauen sehr genau in die kleineren Kommunen“, betonte die Ministerin. Deshalb werde in der Landesregierung in Düsseldorf auch anerkannt, dass in Bönen „sehr viel Positives“ geschehe. Die CDU Bönenpartei setzt sich hier entschlossen und tatkräftig für die Weiterentwicklung für Bönen ein. Die Sanierung der Alten Mühle stehe als Beispiel dafür, dass sich solches Engagement letztlich lohne – das Dorfgemeinschaftshaus für Bramey, Lenningsen und Flierich soll nun ein weiteres Beispiel werden. Und möglicherweise gilt das ja auch für den Bahnübergang und den Bahnhof.