Sprachrohr

Corona und Wahlkampf?

11.05.2020

"Wir werden noch länger mit dem Virus leben müssen." Das ist nicht nur die Meinung von unserem Vorsitzenden Torsten Goetz. Bundeskanzlerin Angela Merkel bestätigt dies jüngst: „Die grundlegenden Fakten haben sich nicht geändert“, erklärte sie, so lange es kein Medikament und keinen Impfstoff gebe. Auch wenn Deutschland bisher gut durch die Corona-Krise gekommen sei und das Gesundheitssystem nicht überlastet wurde, seien doch viele Menschen gestorben.

Im September stehen die Kommunalwahlen bevor und jetzt ist schon klar, dass der Wahlkampf nicht so aussehen kann wie in den letzten Jahren. In den aktuellen Corona-Richtlinien des Landes NRW wird darum gebeten, dass auf unnötige Kontakte verzichtet werden soll. U.a. sind Zuschauerbesuche noch verboten. "

„Wir tragen alle eine gewisse Verantwortung.“ so Goetz. Gerade gegenüber Risikogruppen sei eine besondere Vorsicht geboten. Unter Berücksichtigung der aktuellen Umstände hat sich der Vorstand der CDU Bönenpartei daher dazu entschlossen, keinen Parteistand in der Fußgängerzone aufzubauen. „Dies fällt uns im Jahr der Kommunalwahl besonders schwer“ so Goetz. Sobald die Regeln gelockert werden, wird der Vorstand das weitere Vorgehen neu bewerten.

Bis dahin: Bleiben Sie alle gesund!