Sprachrohr

CDU beantragt Untersuchung zu den Vorkommnissen am MCG

24.06.2020

 Unser Fraktion im Rat der Gemeinde Bönen bittet den Bürgermeister hiermit um die Überprüfung des nachfolgenden dargestellten Sachverhalts:

Zu Beginn der Schulkonferenz am 23.06.2020 hat der Vorsitzende der Schulpflegschaft des Marie-Curie-Gymnasium, Robert Stein, zusammen mit seinem Stellvertreter Marcus Felbick, der zugleich Mitglied des Vorstands des Fördervereins ist, den Rücktritt von sämtlichen Ehrenämtern erklärt. Anschließend erklärten die weiteren anwesenden Eltern ebenfalls ihren Rücktritt und verließen geschlossen die Sitzung. Die Vertreter der Schülerinnen und Schüler folgten hier spontan, sodass die Sitzung vor dem ersten Tagesordnungspunkt wegen Beschlussunfähigkeit geschlossen wurde.

Begründung für die Überprüfung:

Unser Parteivorsitzender Torsten Goetz steht hier im engen Kontakt mit Robert Stein. Nach einem intensiven Telefonat am 23. Juni wurde deutlich, dass die Gemeinde als Träger aktiv werden muss. Das Ehrenamt ist ein wichtiger Stützpfeiler unserer Gemeinde. Nach den Ausführungen von Robert Stein und Marcus Felbick wird deutlich, dass dieser „eingerissen“ wurde (Zitat: […] Inzwischen sehe ich in dem MCG Bönen jedoch ein Trümmerfeld […])

Die Rücktrittserklärungen von den beiden o.g. Personen machen deutlich, dass die Bezirksregierung in Arnsberg in die Aufklärung involviert werden muss.

Es ist wichtig, dass die Ereignisse von allen Seiten, neutral und detailliert betrachtet werden. Uns ist wichtig, dass wir an unserer Schule ein positives Klima, offene Kommunikationswege und ein faires Miteinander vorfinden.

 

Die Untersuchung wurde heute an unseren Bürgermeister versandt.