Sprachrohr

Anfrage im nächsten Schulausschuss

20.04.2021

Die CDU-Fraktion blickt voraus auf die im Sommer anstehenden Abschlussfeiern an denweiterführenden Schulen und möchte frühzeitig eine Anregung für eine erfolgreiche Durchführung in anhaltender Corona-Pandemie geben. Aus diesem Grund bitten wir die Verwaltung um Beantwortung der folgenden Fragen in der Sitzung des Schulausschusses am 29.04.2021:

  • Gibt es für die anstehenden Abschlussfeiern der weiterführenden Schulen ein Konzept zur Durchführung in anhaltender Corona-Pandemie-Lage? Und wenn ja, wie sieht dieses Konzept aus?
  • Ist geplant die Abschlussfeiern mit Hilfe von Corona-Schnelltests in Kooperation mit beispielsweise dem DRK Bönen durchzuführen, um zumindest allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern einen feierlichen Abschluss zu ermöglichen?
  • Sehen Planungen vor auf größere Räumlichkeiten auszuweichen, um inklusive Corona-Schnelltests und AHA+L-Regel eine bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten?

Deshalb ist es uns zunächst wichtig zu erfahren, welche Pläne in dieser Richtung bereits vorhanden sind und zusätzlich anregen die Durchführung für Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern mit Hilfe von Corona-Schnelltests zu verwirklichen. Durch eine enge Zusammenarbeit von Schulen, Gemeindeverwaltung und zum Beispiel dem DRK Bönen, dasbereits jetzt ein Corona-Schnelltestzentrum in Bönen betreut, könnten annährend normale Abschlussfeiern realisiert werden.

Außerdem ist zu prüfen, ob größere Räumlichkeiten genutzt werden können, um neben den Corona-Schnelltests die AHA+L-Regel einhalten zu können und damit mehr Sicherheit gewähren zu können.